Fahrradträger Test 2017

Fahrradträger die 7 Besten im Vergleich.

Aktualisiert: 17. November 2018

Wer sein Rad regelmäßig benutzt, trainiert natürlich seinen gesamten Körper und steigert sein physisches und psychisches Wohlbefinden. Ein Grund, weshalb dieses Fortbewegungsmittel sehr gerne von Menschen gebraucht wird. Oft wird das Fahrrad mit in den Urlaub genommen, für Ausflüge in der Natur genutzt oder als Sportgerät verwendet. Doch wie gelangen die Fahrräder an das gewünschte Ziel? Viele Menschen nutzen praktische Fahrradträger, um mit einer bestimmten Konstruktion und Befestigung das Rad mit einem Fahrzeug transportieren zu können.

Uebler X21-S Uebler X21-S
Thule FreeRide 532 Thule FreeRide 532
Atera Strada Evo 2 Atera Strada Evo 2
Thule ProRide 598 Thule ProRide 598
Thule ProRide 591 Thule ProRide 591
mft Multi Cargo 2 Family mft Multi Cargo 2 Family
Thule EuroRide 940 Thule EuroRide 940
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Uebler X21-S Uebler X21-S
Thule FreeRide 532 Thule FreeRide 532
Atera Strada Evo 2 Atera Strada Evo 2
Thule ProRide 598 Thule ProRide 598
Thule ProRide 591 Thule ProRide 591
mft Multi Cargo 2 Family mft Multi Cargo 2 Family
Thule EuroRide 940 Thule EuroRide 940
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Uebler X21-S
Thule FreeRide 532
Atera Strada Evo 2
Thule ProRide 598
Thule ProRide 591
mft Multi Cargo 2 Family
Thule EuroRide 940
1,4 Sehr gut
1,8 Sehr gut
1,6 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,9 Sehr gut
2,0 Gut
2,1 Gut

Kundenrezensionen auf Amazon lesen


Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Abstimmungsergebnis

149+
83+
31+
25+
29+
34+
26+

Träger-Typ

Heck­träger
Dach­träger
Heck­träger
Dach­träger
Dach­träger
Heck­träger
Heck­träger

Anzahl Fahrräder

2
1
2
1
1
2
2

max. Traglast in kg

60
kg
17
kg
60
kg
20
kg
20
kg
80
kg
36
kg

Steckeranschluss

13-polig
keine Angabe
13-polig
keine Angabe
keine Angabe
13-polig
13-polig

Fahrradmontage

Fel­gen­hal­te­bänder, Rah­men­halter
Fel­gen­hal­te­bänder, Rah­men­halter
Fel­gen­hal­te­bänder, Rah­men­halter
Rah­men­halter
Rah­men­halter
Fel­gen­hal­te­bänder, Rah­men­halter
Fel­gen­hal­te­bänder, Rah­men­halter

abklappbar

Zugang zum Kofferraum

zusammenklappbar

Diebstahlsicherung

Vorteile

  • sch­nell und ein­fach an der Anhän­ger­kup­p­lung zu befes­tigen
  • sehr stabil
  • Fahr­räder stehen sehr sicher
  • sch­nell und ein­fach an den Grund­trä­gern zu befes­tigen
  • sehr stabil
  • prak­ti­sches Mon­tage-Video des Her­s­tel­lers ver­fügbar
  • sch­nell und ein­fach an der Anhän­ger­kup­p­lung zu befes­tigen
  • Fahr­räder stehen sehr sicher
  • Befes­ti­gung des Rads ein­fa­cher als beim Vor­gänger
  • sch­neller, ein­fa­cher Umbau
  • sehr stabil
  • sehr stabil
  • Fahr­räder sch­nell und ein­fach von einer Person zu befes­tigen
  • sehr stabil
  • sehr gute Ver­ar­bei­tung
  • sch­nell und ein­fach an der Anhän­ger­kup­p­lung zu befes­tigen
  • sehr stabil

Jetzt Angebot sichern

Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Hat Ihnen unser Fahrradträger-Vergleich gefallen?
97+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Fahrradträger-Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Wer mehrere Fahrräder mitnehmen möchte, muss oftmals große Hürden auf sich nehmen. Es gibt laut diversen Fahrradträger Test Berichten einige Kriterien zu beachten, bevor es an den Kauf eines passenden Fahrradträgers geht. Der Vorteil ist, dass jeder sein Rad überall mit hinnehmen kann und kein neues Auto mieten muss. Ein Fahrradträger Test gibt Aufschluss darüber.

  • Die Vor-und Nachteile eines Fahrradträgers liegen klar auf der Hand. Schließlich steht ein sicherer und schneller Transport an erster Stelle. Des Weiteren gibt es für alle Fahrzeugmodelle die passenden Träger, sodass kaum Nachteile entstehen. Ein Test zeigt eindeutig die Vor- und Nachteile von einem Fahrradträger in den verschiedenen Modellen.

  • Es gibt einige Kriterien zu beachten, bevor es an den Kauf von einem passenden Fahrradträger geht. Diese liegen in der hohen Flexibilität, in den Funktionsweisen und in der Platzersparnis. Zu beachten ist, dass der Träger seinen Zweck erfüllt und gleichzeitig verschiedene Funktionieren aufzeigt.

Fahrradträger

Was ist ein Fahrradträger & wie funktioniert so etwas?

Die meisten Bauarten der Fahrradträger in Fahrradträger Tests funktionieren in der Regel ähnlich: Viele Modelle besitzen eine Schiene, in welche die Reifen des Rades platziert und befestigt werden. Durch die dazugehörigen Sicherheitssysteme sind die Räder fest mit seinem Träger verbunden. Trotz alledem unterscheiden sich die einzelnen Bauweisen voneinander.

Vorteile

  • einfach am Fahrzeug zu befestigen
  • schneller Transport der Bikes
  • sicherer Transport der Fahrräder ans Ziel
  • niedrige Anbringungshöhe – besseres Fahrverhalten
  • der Dachträger ist eine preiswerte Möglichkeit

Nachteile

  • der Dachträger ist eine preiswerte Möglichkeit
  • Spritverbrauch kann deutlich steigen
  • hohe Kosten bei Anhängerkupplung-Fahrradträgern

Die speziellen Stärken und Schwächen der einzelnen Bauarten, die sich deutlich voneinander unterscheiden, bringen den Käufer dazu, sich genau überlegen zu müssen, welche Konstruktionsart der Fahrradträger die bessere für einen ist. Es können Bikes jeglicher Größe transportiert werden. Generell lassen sich alle Modelle der Fahrradträger verwenden. Die Modelle lassen sich im Einzelnen dazu nutzen, die Räder an den gewünschten Zielort zu bringen. Doch welche Modelle der Fahrradträger gibt es? Welche eignen sich für einen selbst am besten? Im Folgenden wird deutlich erklärt, welche Arten von Fahrradträgern es gibt und welche sich am besten für den jeweiligen Gebrauch eignen.

Welche Arten von Fahrradträgern gibt es?

Je mehr man sich als Interessent mit dem Thema Fahrradträger beschäftigt, umso mehr offene Fragen ergeben sich wahrscheinlich auch. Um das passende Fahrradträger Modell für sich zu finden, ist es wichtig zu wissen, welche Arten es gibt und wie diese sich am besten am Fahrzeug anbringen lassen. Es stellt sich somit im Vorfeld die Frage, welcher Fahrradträger Typ sich am besten am eigenen Wagen anbringen lässt.

Der Heckträger

Der Heckträger kann an die Fahrzeuge angebracht werden, die keine Anhängerkupplung besitzen. Diese dient für die Fahrzeuge, welche die Bikes am hinteren Ende des Autos anbringen wollen. Oftmals werden für eine solche Konstruktion Spanngurte verwendet, die am Deckel des Kofferraumes befestigt werden. Die Vorteile bei diesem Modell liegen darin, dass eine ideale Lösung für das geringfügig beeinträchtige Fahrverhalten vorhanden ist.

Eine einfache Befestigung ist ebenfalls möglich. Viele Träger dieser Art sitzen so hoch, dass sie die Heckleuchten und das Nummernschild nicht verdecken. Die meisten Haltungen sind hochklappbar. Die Länge des Fahrzeugs reduziert sich aufgrund des unbeladenen Zustands nicht. Ein Nachteil liegt darin, dass das Heckfenster blockiert ist.

Der Dachträger

Meistens ist die Variante Fahrradträger Dach eine preiswerte Variante gegenüber den anderen Fahrradträgern. Leider haben diese Modelle jedoch einen erheblichen Nachteil. Die Bikes müssen vorab auf das Dach des Fahrzeugs gehoben werden. Bei einem Grenzübergang oder sogar einem Tunnel muss daran gedacht werden, dass die Räder auf dem Auto befestigt sind. Ein weiterer Nachteil bei dieser Konstruktion ist der starke Luftwiderstand. Dieser führt schließlich zu einem deutlich höheren Kraftstoffverbrauch. Dies wiederum ist bei einer Fahrt in den Urlaub nicht gerade förderlich.

Diese Methode ist allerdings für unsichere Fahrer bestens geeignet. Die Sicht bleibt vorne und hinten schließlich komplett frei. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass freier Stauraum im Auto vorhanden ist. Die meisten Modelle sind dementsprechend so ausgerichtet, dass die Fahrräder während der Fahrt stehen. Es gibt einige Modelle, bei denen die Bikes auf dem Dach liegen können.

Der Träger für die Anhängerkupplung

Diese Variante der Universalträger werden auf dem Kugelkopf der Anhängerkupplung befestigt. Unabhängig davon, welches Automobil Fabrikat das eigene Fahrzeug ist, steht einer schnellen Befestigung des Trägers nach vielen Fahrradträger Test Berichten garantiert nichts im Wege. Aufgrund der schnellen Einsatzfähigkeit entscheiden sich viele Kunden für eine solche Variante. Zu beachten ist jedoch, dass auch bei diesen Modellen enorme Unterschiede zu erkennen sind. Alleine durch die einfache Montage zeichnen sich diese Träger aus.

Die Heckklappe lässt sich weiterhin öffnen, auch wenn das Fahrzeug beladen ist. Die Montage hingegen ist kinderleicht. Mit Hilfe eines Drehmomentschlüssels kann der Benutzer die dazugehörigen Spannschrauben anziehen. Wichtig ist, dass diese Fahrradträger nur bei den Fahrzeugen einsetzbar sind, die über eine Anhängerkupplung verfügen. Bei Trägern mit einer hohen Beladung müssen zusätzlich auch noch Gurte angebracht werden.

Die Räder fallen dabei nicht herunter, sondern sind fest an der Halterung montiert. Bei solchen Fahrradträgern sind einige Nachteile zu sehen. Die Sicht nach hinten und somit aus dem Heck raus ist etwas beschränkt. Die Träger an der Anhängerkupplung sind meistens auch die teureren Modelle.

Darauf ist beim Kauf eines Fahrradträgers zu achten

Vor dem Kauf von einem Fahrradträger für das eigene Fahrzeug sollten einige Kriterien aus Fahrradträger Tests beachtet werden. Für die meisten Menschen steht der Preis wahrscheinlich im Vordergrund. Die Fahrradträger unterscheiden sich schließlich nicht nur in der Marke, dem Modell und dem Typ, sondern auch im Preis.

Übrigens sind die Fahrradparkplätze vor Wohnhäusern ganz ähnlich konzipiert, wie die Verwandten Träger die bei der Anbringung am Fahrzeug verwendet werden.

Die meisten günstigen Modelle sind leider oft minderwertig verarbeitet, sodass sie dementsprechend unsicher sein können. Das bedeutet, dass vor dem Kauf in jedem Fall auf die Qualität des Trägers geachtet werden sollte. Sollte es an der Qualität fehlen, kann es aufgrund von Materialschwächen zu Unfällen kommen. Die meisten Objekte, die sich bewährt haben, liegen zwischen 200 und 400 Euro. Diese zeichnen sich demnach auch in dem guten Preis-Leistungsverhältnis aus. Die Dachträger lassen sich ebenfalls in diesen Preisklassen finden.

Gibt es eigentlich Alternativen zu einem Fahrradträger?

Es muss nicht immer der Fahrradträger sein, der für den Transport der Bikes zuständig ist. Es gibt mittlerweile sogar einige Alternativen, die genutzt werden können. Diese Transportmöglichkeiten besitzen allerdings viele Nachteile. Diese machen sich vor allem im Alltag bemerkbar. Ein guter Träger geht kein Raum verloren. Einige Fahrzeuge bieten ausreichend Platz im Kofferraum, bei denen ein einzelnes Rad Platz findet. Bei manchen Autos lassen sich die Rückbänke zurückklappen, um weiteren Raum schaffen zu können. In einigen Autos können daher die ein oder anderen Räder transportiert werden.

Was ist sonst noch zu beachten?

Ein Fahrradträger Test zeigt: Wichtig ist, dass sich das Bike im Innern des Fahrzeugs nicht ausreichend sichern lässt. Abruptes Abbremsen kann zu einer enormen Gefahr und somit zu schweren Verletzungen führen. Besonders, wenn die Räder ins Rutschen kommen, kann es zu schwerwiegenden Unfällen kommen. Das Bike wird daher zu einem gefährlichen Geschoss im Fahrzeug.

Wesentlich sicherer sind daher die Transportsysteme, die sich außerhalb des Fahrzeuges befinden. Es gibt viele Menschen, die sogar einen Anhänger nutzen, um das Bike zu transportieren. Durch den schweren Anhänger steigt allerdings wiederum der Verbrauch des Fahrzeugs. Außerdem wird eine Anhängerkupplung benötigt. Es gibt einige Hänger, in denen sich die Räder optimal befestigen lassen, sodass ein Transport denkbar ist. Trotz alledem ist dies in Sachen Sicherheit noch nicht sonderlich ausgereift. Auch im Transport mit einem Hänger können die Räder zu einem Geschoss auf Straße und Autobahn werden.

Die Montagevorbereitung für einen Fahrradträger Test

Fahrradträger 2 Rad

Eine feste Befestigung ist bein Fahrradträger das A und O.

Nicht nur für den Urlaub eignet sich der passende Fahrradträger, sondern auch zum Transport der Räder zu verschiedenen Veranstaltungen oder Rennen. Wie lässt sich der Fahrradträger anbringen? Gibt es bestimmte Vorbereitungen? In wenigen Schritten ist eine einfache Montage möglich.

Die ersten Vorbereitungen: Bevor der Transport losgehen kann, sollten die Räder vorbereitet werden. Dazu gehört mitunter das Entfernen von lockeren und auch leicht befestigten Teilen. Diese könnten sich schließlich während der Fahrt lösen. Eine Luftpumpe, die sich bei voller Fahrt auf der Autobahn löst, kann schwere Folgen mit sich bringen.

Die Gegenstände, die den Luftwiderstand erhöhen, muss der Benutzer des Fahrradträgers entfernen. Fahnen an Kinderrädern ebenso. Seitentaschen sorgen während der Fahrt ebenfalls für unnötigen Luftwiderstand, besonders an Dachträgern.

Sobald die Bikes für die Fahrt transportfähig sind, ist die Anleitung für den Fahrradträger sehr wichtig. Die wichtigsten Punkte sind in der Gebrauchsanleitung vermerkt. Das Maximalgewicht in kg, die Tempovorschriften, die Stützlast für die Anhängerkupplung sowie die Dachlast des Autos.

Bei dem Maximalgewicht muss das Gewicht der montierten Räder zusammengezählt werden. Bei der Sitzlast und der Dachlast spielt hingegen das Gewicht des Trägers eine Rolle. Es ist wichtig, dass nicht nur mit dem Ballast der Fahrräder kalkuliert wird.

Die Montage selbst

Die anschließende Montage: Bei der anschließenden Montage der Bikes ist ebenfalls einiges zu beachten. Am besten sollte die beiliegende Gebrauchsanleitung immer zur Hand sein. Es gibt allerdings einige Schritte, die sich jeder anschauen sollte.

  • Der Kugelkopf des Kupplungsträgers sollte bei der frei Montage von Fetten sein.Falls noch etwas vorhanden ist, kann der Benutzer des Fahrradträgers dies mit einem Stofftuch oder Küchentuch entfernen.
  • Zu viel Schmiere an dem Kugelkopf kann schließlich die Verbindung beeinträchtigen.
  • Die Aufladung der Fahrräder sollte entgegen gesetzt stattfinden.
  • Es empfiehlt sich eine Verdrehung der Fahrradlenker.
  • Der Abstand zwischen den Rädern ist ebenfalls wichtig, um eine gegenseitige Verletzung der Materialien gewährleisten zu können. Es ist dringend ratsam, zusätzliche Fixierungen zu tätigen und betroffene Stellen zu polstern. Besonders bei Dachträgern kann es passieren, dass durch leichtes Pendeln Zusammenstöße passieren und es dann zu Beschädigungen kommen kann.

Kontrolle und Testfahrt

Einer der wichtigsten Punkte bei der Montage eines Fahrradträgers ist in einem bekannten Fahrradträger Test die Testfahrt. Nachdem schließlich alle Bikes angebracht sind, ist es umso wichtiger, die Konstruktion durch ein leichtes Rütteln zu kontrollieren. Im Anschluss sollte dringend eine Probefahrt gemacht werden. Somit bekommt der Fahrer gleichzeitig das Gespür für das veränderte Fahrverhalten und kann die eventuellen Fixierungen nochmals prüfen. Ein kurzer Bremstest kann ebenfalls hilfreich sein, um die Befestigungen der Räder genauer zu kontrollieren. Es ist wichtig, lieber einmal mehr zu kontrollieren, anstatt die Meldung über eine verlorene Fracht zu erhalten. Selbst eine verrutschte Halterung oder nur zwei vergessene Schrauben können zu einem Unfall führen.

Hersteller und Marken

  • Thule
  • EUFAB
  • Unitec
  • Menabo
  • Green Valley

Fragen und Antworten rund um das Thema Fahrradträger

Vor dem Kauf des Fahrradträgers stellen sich für viele Verbraucher direkt mehrere Fragen.Die entsprechenden Antworten stehen zur Verfügung, um die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Passt der Fahrradträger zu dem Fahrzeugmodell?

Viele Verbraucher fragen sich häufig, ob das jeweilige Modell zu einem passt. Bei der Auswahl kommen schließlich viele Hersteller in Frage. Dabei sollte das Hauptaugenmerk auf die Grundsicherung gerichtet sein. Eine gute Fachberatung ist dahingehend wichtig.

Im Idealfall ist der Radträger für viele Jahre ein Begleiter. Die optimale Transportlösung für die eigenen Anforderungen lässt sich einfach finden. Fahrzeuge, die über eine Anhängerkupplung verfügen können natürlich einen solchen Fahrradträger kaufen. Die Fahrzeuge die keine besitzen, sollten auf die Träger für das Heck oder das Dach zurück greifen.

Wo lässt sich der Fahrradträger am besten befestigen?

Eine häufig gestellte Frage, die sich jeder stellen wird ist, wo sich der Träger am besten befestigen lässt. Durch die einzelnen oben beschrieben Varianten Dach, Heck und Anhängerkupplung ist die einfache Befestigung des Trägers am jeweiligen Fahrzeug wichtig.

Wie viele Räder sollte der Träger aufnehmen können?

Eine weitere Frage stellt sich dahingehend, wie viele Räder aufgenommen werden sollen. Die meisten Träger, die im Handel verfügbar sind, können ein bis vier Fahrräder transportieren. Wichtig hierbei ist allerdings die Dach-und Stützlast des Fahrzeuges. Die Träger haben außerdem eine Zuladungsbegrenzung, die ebenfalls zu beachten ist.

Für welchen Radtyp eignet sich der jeweilige Träger?

Nicht alle Fahrradträger sind auch für das jeweilige Bike geeignet. Kinder Fahrräder lassen sich am besten im Kofferraum transportieren oder mit zusätzlichen Gurten direkt an einem Träger befestigen. An dem jeweiligen Fahrradträger ist es möglich, Dreiräder oder Tandemräder zu befestigen. Gleiches gilt für die beliebten e-Bikes.

Lassen sich auch andere Gegenstände mit einem Fahrradträger transportieren?

Für viele Menschen ist es weiterhin interessant zu wissen, ob sich der Fahrradträger auch für den Transport von anderen Gegenständen verwenden lässt. Diese Frage ist mit einem eindeutigen Ja zu beantworten. Es gilt als Voraussetzung, dass die Anforderungen der Straßenverkehrsordnung gelten. Der Träger kann alle Gegenstände transportieren, welche die zulässige Dach- und Stützlast einhalten. Dies ist allerdings in der Gebrauchsanleitung der Modelle festgelegt.

Lässt sich der Kofferraum noch problemlos öffnen?

Oftmals stellt sich die Frage, ob sich der Kofferraum ebenfalls problemlos öffnen lässt, wenn ein Fahrradträger dort angebracht ist. Es gibt viele Modelle, die sich abklappen lassen. Auf diese Weise lassen die befestigten Räder einen Zugang zum Kofferraum zu. Bei den meisten Heckträgern lässt sich der Kofferraum ebenfalls öffnen. Dies ist jedoch vom Fahrzeugtyp abhängig.

Kann der Fahrradträger zu einem veränderten Fahrverhalten führen?

Wer einen Fahrradträger am Auto befestigt und mit diesem unterwegs ist, muss sich auf ein deutlich verändertes Fahrverhalten einstellen. Der Grund dafür liegt in dem Gewichtsverhältnis des Autos. Sogar die Windverhältnisse können dazu beitragen, dass der Fahrradträger und die Bikes eine zusätzliche Angriffsfläche bilden können. Ein Kupplungsträger sorgt hier zwar für mehr Balance beim Fahren, doch durch einen eigenen Anhänger muss auf die Fahrgeschwindigkeit geachtet werden. Tests zeigen, dass der Fahrstil sicher bleibt, wenn auch die Anhängerkupplung samt Zubehör gut gesichert ist.

Gibt es sonst noch weitere Kriterien für den Fahrradträger Kauf?

  • Die Befestigung des Trägers: Wie ist die Montage? Funktioniert sie einfach und unkompliziert? Ist das Gerüst für die Bikes geeignet und stabil?
  • Die Befestigung der Bikes: Können die Räder mit einem geringen Aufwand befestigt werden? Sind bestimmte Schritte nötig? Gibt es dort Schnellverschlüsse? Wie sieht es mit dem Abstand zwischen beiden Rädern aus?
  • Das eigene Fahrverhalten: Kann der Fahrradträger die Fahrweise beeinträchtigen? Wichtig ist bei hohen Geschwindigkeiten auf den entsprechenden Luftwiderstand zu achten. Besonders auf der Autobahn beeinträchtigt dies Fahrverhalten unter Umständen.
  • Die Sicherheit: Kann der Träger wirklich alle Räder halten? Ist er für E-Bikes geeignet? Besonders diese können oftmals ein deutlich höheres Gewicht mitbringen, als normale Räder. Selbst bei Bremsvorgängen sollte man beachten, dass das ein oder andere Modell ein Sicherheitsrisiko darstellen kann. Daraus resultieren nicht nur die Beschädigungen an Bikes und Rädern, sondern auch am eigenen Fahrzeug.

Schon oft wurde darüber diskutiert, wie sinnvoll Heckträger & Co sind. Hersteller, wie eine Thule Fahrradträger Anhängerkupplung und auch ein Fahrradträger Anhängerkupplung Test beweisen, dass hier ein großes Potential verborgen liegt.

Vergleichssieger
Sehr gut (1,4)
Uebler X21-S
Uebler X21-S
149+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,8)
Thule FreeRide 532
Thule FreeRide 532
83+
Abstimmungen
Zum Angebot »
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen